Willkommen in der Welt der Teezeremonie.

Loser Tee mit Weißdorn

Eine Pflanze, die in der Naturheilkunde schon seit mehreren Jahrhunderten einen festen Platz hat, ist der Weißdorn. Die Pflanze selbst blüht zwischen im Mai und Juni, während die Früchte im September und Oktober gesammelt werden können. Mehrere Studien haben bewiesen, dass Weißdorn, in Form von frischem Tee aus den Blüten oder als Weißdorn-Extrakt, bei Herz-Kreislaufbeschwerden hilfreich ist. Er sorgt dafür, dass ein bestimmter Botenstoff für den Körper besser produziert wird, der für die Größe der Blutgefäße zuständig ist. Dadurch kann das Herz stärker schlagen und der Körper besser durchblutet werden. Zudem wurden bislang keine Nebenwirkungen entdeckt. Dennoch raten wir natürlich von Selbstdiagnose ab. Sollten Sie puren Weißdorntee aus diesem Grund genießen wollen, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, dies mit einem Arzt oder Heilpraktiker abzusprechen.

Wir haben Weißdorn jedenfalls nicht primär nicht aufgrund seiner positiven Eigenschaften auf den Körper in unseren Tees, sondern weil die Beeren ein angenehmes Aroma besitzen, welches gut in die Kompositionen passen und den Tee abrunden. Zum einen hätten wir hier den Kräutertee Sommerkräuter, der viele wohlschmeckende Zutaten wie Orangenblüten, Hibiskus, Ananas und Pfefferminze enthält. Zusammen ergibt dies einen frischen und fruchtigen Tee, der Ihre Fantasie sicherlich mitten auf ein sommerliches Wildblumenfeld zum Entspannen schickt. Zudem haben wir für Sie einen köstlichen Früchtetee, der vor allem durch die unterschiedlichen Beeren und Hagebuttenschalen einen wärmenden und fruchtigeren Geschmack hinterlässt. Wohl bekomm’s.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel