Willkommen in der Welt der Teezeremonie.

Loser Bio-Tee mit Süßholz (Lakritz)

Süßholz ist eines der ältesten bekannten Heilmittel. Die Süßholzwurzel wurde bereits im ältesten bekannten Werk über Heilpflanzen erwähnt. Zusätzlich wird aus der Wurzel auch Lakritze gewonnen und ist äußerst süß, weshalb Süßholz auch hierzulande gerne als Zuckerersatz verwendet wird. Tee mit Süßholz erhält somit eine feine Lakritznote. Viele unserer Bio-Teesorten enthalten Süßholz, wie beispielsweise unser Ayurveda Vata oder dieser Entspannungstee. Natürlich bieten wir auch Süßholzwurzeltee pur in Bioqualität an.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

33 Artikel

Darum ist Lakritz gesund

Süßholz gilt als eine der am stärksten erforschten Heilpflanzen. Sie kann in der Apotheke als Starklakritz gekauft werden und findet sich auch in Reformhäusern, Bioläden und größeren Supermärkten in den unterschiedlichsten Produkten.

Süßholz wird bei Erkältung und Grippe, Magen-Darm-Beschwerden, viralen Infektionen und Problemen mit dem Mund-Rachen-Raum empfohlen. Es ist eine Besonderheit, dass Süßholz nachgewiesen wurde, Viren zu bekämpfen. Die meisten Lebensmittel haben lediglich eine antibakterielle Wirkung. Der Wirkstoff dahinter ist das sogenannte Glycyrrhizin, welches gleichzeitig auch für den süßen Geschmack zuständig ist. Koreanische Forscher der Chosun University konnten in einer Studie nachweisen, dass dieser Wirkstoff diverse Grippeviren, auch anderweitig resistente Viren, unschädlich machen konnte. Mehr Informationen über die verschiedenen Anwendungsgebiete können Sie unter diesem Link nachlesen.

Viele Medikamente gegen Reizdarm, Magengeschwüre und andere Probleme im Magen-Darm-Bereich enthalten Süßholzwurzel, da diese sich beruhigend und entzündungshemmend darauf auswirkt. Eine gute, heiße Tasse Süßholzwurzeltee ist also in jedem Fall eine gute Idee. Wohl bekomm’s.