Willkommen in der Welt der Teezeremonie.

Loser Tee mit Fenchel

Fenchel ist weltweit als würzige Pflanze für leckere Gerichte bekannt. Die große Fenchelknolle verfeinert mit ihrem Anis-ähnlichen Geschmack prima Salate oder eine Vielzahl mediterraner Gerichte. Für den beliebten Fencheltee werden allerdings die Fenchelsamen verwendet. Diese sind Bestandteil vieler unsere beliebtesten Bio-zertifizierten Kräutertees wie dem Magen-Darm-Tee Fenchel-Anis-Kümmel, leckerem Wintertee, oder auch einem Kindertee. Natürlich erhalten Sie bei uns auch puren Fencheltee in Bioqualität. Schauen Sie sich in unserem Sortiment nach ihrer Lieblingskomposition um.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

22 Artikel

Darum ist Fencheltee gesund

Die Fenchelsamen enthalten eine Menge ätherischer Öle und Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Magnesium. Fenchel enthält außerdem fast doppelt soviel Vitamin C wie Orangen. Schon Hildegard von Bingen war überzeugt, dass Fenchel ein hervorragendes Heilmittel für vielerlei Zipperlein sei.

Vor allem bei Erkältungen und Verdauungsbeschwerden kann Fencheltee sein volles Potential zeigen. Die ätherischen Öle können Halsschmerzen lindern, indem sie den Schleim lösen und die Atemwege befreien. Auch Sodbrennen und Blähungen oder andere Probleme mit der Verdauung, beispielsweise nach einem opulenten Festmahl, das nun schwer im Magen liegt, kann Fencheltee – besonders in der Kombination Fenchel-Anis-Kümmel – dank seiner krampflösenden Wirkstoffe Linderung verschaffen. Dieser Tee sollte eigentlich in keinem Haushalt fehlen.

Fencheltee ist übrigens auch für Kleinkinder in Maßen empfehlenswert. Babys, die mit Verdauungsproblemen zu kämpfen haben, kann man ein paar Teelöffel aufgebrühten Fencheltee in die Milch geben. Dies ist als Hausmittel schon seit Generationen bekannt. Auch stillende Mütter dürfen zu Fencheltee greifen. Die Wirkstoffe haben keinerlei Auswirkungen auf die Milchproduktion. Wohl bekomm’s.