Willkommen in der Welt der Teezeremonie.

Loser Tee mit Brennessel

Brennesseln assoziieren wir in erster Linie mit dem unangenehmen Gefühl, wenn man sie ohne Schutz berührt. Der Name ist hierbei Programm. Doch davon abgesehen haben Brennesseln viele Wirkstoffe, die für den menschlichen Körper gesund sind, sofern wir es schaffen, sie zu Tee zu verarbeiten. Brennesseltee schmeckt ein wenig wie eine Mischung aus Spinat und Nuss. Bei uns erhalten Sie Bio-zertifizierten losen Brennesseltee, sowie eine abwechslungreiche Auswahl köstlicher Tees mit Brennessel als Zutat. Schauen Sie sich in Ruhe in unserem Sortiment um.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

12 Artikel

Darum ist Brennesseltee gesund

Brennesseln sind reich an Flavonoiden, welche entzündungshemmend, krampflösend, antibakteriell und harntreibend sein können. Deshalb wird Brennesseltee häufig als Blasentee empfohlen. Dazu kommt, dass Brennesseln voller Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium und Kalium, sowie Vitamin C und K, sind.

Aus Brennesseln lässt sich hervorragend ein gesunder und leckerer Tee zubereiten. Eine Handvoll frischer Blätter in kochendem Wasser zerstört nicht nur die schmerzhafte Wirkung der Brennhärchen, sondern setzt auch nach fünf Minuten Ziehzeit die vollen Wirkstoffe aus der Pflanze. Da Brennesseln auch in heimischen Gefilden wachsen, hinterlässt Brennesseltee meist nur einen winzigen ökologischen Fußabdruck, verglichen z.B. mit Tees aus Übersee. Am wirtschaftlichsten ist es natürlich, sich einfach selbst die Brennesseln zu pflücken. Mit langen Klamotten und Handschuhen, bevorzugt im Wald oder an Gewässern – von Brenneseln am Straßenrand würden wir abraten – lässt sich das relativ gut bewerkstelligen. Die abgezupften Blätter sollten dennoch zu Hause kurz abgewaschen werden, bevor sie entweder zum Trocknen gelagert, oder als Tee aufbereitet werden.  Wohl bekomm’s.