Willkommen in der Welt der Teezeremonie.

Loser Tee mit Lapacho

Lapacho ist der Name für eine Baumart, die hauptsächlich in Südamerika wächst. Lapacho wächst in tropischen Regenwäldern und hat gelbe, weiße oder rosafarbene Blüten. Für Lapachotee wird das Innere der Rinde verwendet. Der Tee selbst hat eine rötlich-erdige Farbe und eine feine Vanillenote. Er wird daher gerne mit Roiboostee verglichen.

Wir bieten Ihnen unterschiedliche Tees mit Lapacho an. Neben einem Lapachotee pur haben wir beispielsweise auch einen köstlichen Energy Tee. Schauen Sie sich ruhig in unserem Sortiment um.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

Wach ohne Koffein – mit Lapachotee!

Die Ureinwohner Südamerikas nutzen Lapachotee schon seit Ewigkeiten gegen fieberhafte Erkrankungen ein, da ihm eine entzündungshemmende Eigenschaft nachgesagt wird. Auch Magenbeschwerden scheint Lapacho entgegenzuwirken.

Eine besonders positive Eigenschaft von Lapacho ist jedoch, dass er munter macht, ohne auf das vielfach vertretene Koffein zu setzen. Lapachotee enthält reichlich Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Eisen. Letzteres ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen. Eisen unterstützt den Sauerstofftransport im Körper, was wiederum gegen Ermüden und Müdigkeit hilft. Lapachotee macht also müde Menschen munter, ganz ohne die bekannten Nebenwirkungen des Koffeins.

Ein weiterer positiver Aspekt von Lapacho ist, dass die Gewinnung des Tees schonend für die Bäume ist. Entfernt man nur die oberste Schicht der Rinde, wächst diese schnell wieder nach, ohne bleibende Schäden am Baum zu hinterlassen.