Willkommen in der Welt der Teezeremonie.

Loser Tee mit Zistrose (Cistrose, Cistus)

Zistrose (auch Cistrose oder Cistus genannt), hat mit der Rose selbst gar nichts gemein. Sie ist ein Gewächs, welches in mediterranen Gebieten wächst und gerade in Heilpraktiker-Kreisen für so gut wie alles verwendet wird. Ob als Sitzbad, als Sud für Kompressen oder als Cistrosentee, die Cistrosenblüten scheinen die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete zu haben. Zusätzlich gibt es noch mehrere Arten, denen unterschiedliche Wirkungen für den Körper nachgesagt werden. Cistrose wird bereits seit 400 vor Christus für medizinische Zwecke verwendet. Probieren Sie unseren Bio-Kräutertee Zistrose pur und lassen sie sich vom einzigartig herben, aromatischen Geschmack überzeugen.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

Darum ist Cistrose gesund

Gerade in Griechenland ist Cistrosentee schon seit Jahrhunderten in Verwendung, um das Immunsystem zu stärken und Infektionen oder Entzündungen zu mindern.

Durchfall, Pilzbefall, grippale Infekte, Probleme mit der Haut, zu hohem Blutdruck oder Blutzucker – diverse Studien befassen sich heutzutage mit der Zistrose und den unterschiedlichen potentiellen Anwendungsgebieten. Wer sich etwas ausführlicher damit befassen möchte, dem legen wir gerne diesen Artikel vom Zentrum der Gesundheit ans Herz. Dort wurden nicht nur die Studien zitiert, sondern der ganze Artikel wurde fachärztlich überprüft.

Wie Sie das Gewächs nun auch nennen mögen – Zistrose, Cistrose oder Cistus – gönnen Sie sich noch heute unseren Bio-zertifizierten losen Tee oder durchstöbern Sie unsere Zutatenliste nach anderen frischen Sorten ganz nach ihrem Geschmack.